WICHTIG: Corona-Prävention

AKTUELL: Mitteilung vom Mittwoch, 18.3.2020:

1. In den nächsten Tagen erreicht euch anlässlich der Corona-Krise eine Sonder-Ausgabe des Stadtpfarrblatts. Online könnt ihr es bereits hier lesen. Bitte beachtet die Informationen und Hinweise des Stadtpfarrblatts genau.

2. Die Kirchen und Kapellen sind weiterhin für das persönliche Gebet geöffnet. Auch unser Sekretariat ist zu den üblichen Öffnungszeiten per Telefon und E-Mail erreichbar. Um den Publikumsverkehr allerdings auf wirklich dringende Fälle zu reduzieren, können wir zum Schutz unserer Mitarbeiterinnen den (physischen) Zutritt derzeit nur nach telefonischer Terminvereinbarung gewähren. Dasselbe gilt auch für die Geschäftsstelle des Kirchenverwaltungsrates.

3. Viele sind in diesen Tagen sehr verunsichert, weil sie nicht wissen, welche gesundheitlichen Auswirkungen sie im Falle einer Ansteckung befürchten müssen. Unser Pfarreiratsmitglied Christian Schmied ist Leitender Arzt am Universitätsspital Zürich und hat sich bereiterklärt, morgen (Donnerstag) eine Telefon-Sprechstunde abzuhalten, um Fragen rund um das Corona-Virus zu beantworten. Er ist zwischen 11.00 und 12.00 Uhr unter folgender Nummer erreichbar: 044 255 34 78
Bei Bedarf kann Dr. Schmied auch weitere Sprechstunden anbieten.

Wir wünschen euch – trotz allem – eine gute und gesegnete Zeit!
PACE E BENE
für das Pastoralteam: Robert Schätzle

 

Mitteilung vom Montag, 16.3.2020:

Liebe Schwestern und Brüder

Vor wenigen Tagen haben wir bereits zweimal über Massnahmen informiert, die dazu beitragen sollten, die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus‘ einzudämmen. Diese sind inzwischen Makulatur.

Wie ihr sicher mitbekommen hat, hat der Bundesrat heute ein umfassendes Verbot von Veranstaltungen jedweder Art erlassen. Unser Bischof Markus Büchel hat mit einem weiteren Dekret darauf reagiert und per sofort alle Gottesdienste und kirchlichen Veranstaltungen untersagt. 

Selbstverständlich unterstützen wir alle Anstrengungen im Kampf gegen die Epidemie. Deshalb gilt auch in der Katholischen Kirche in Rapperswil-Jona:

1. Es finden ab sofort keine öffentlichen Gottesdienste mehr statt; weder am Werktag, noch am Sonntag.

2. Es entfällt auch die Möglichkeit, die heilige Kommunion zu den üblichen Gottesdienstzeiten in den Kirchen und Kapellen zu empfangen.

3. Alle Veranstaltungen jedweder Art in den kirchlichen Räumen gelten nach wie vor als abgesagt. Die Zusammenkunft von Gruppen oder Vereinen – mögen sie auch noch so wenige Menschen versammeln – sind verboten.

Das Pastoralteam wird an diesem Dienstag intensiv beraten, wie weiterhin der Kontakt zu den Gläubigen aufrechterhalten werden kann, auch wenn wir uns derzeit weder zu Gottesdiensten noch zu anderen Anlässen treffen können. Wir werden euch im Laufe des Dienstags dazu ausführlich informieren. Ungeachtet dessen gilt selbstverständlich weiterhin:

Wer seelsorgerliche Hilfe in Anspruch nehmen möchte (Gespräche, Beichte, Kommunionempfang, Krankensalbung etc.), möge sich ungeniert und jederzeit bei uns melden. Werktags und tagsüber via Sekretariat: 055 225 78 00 | Mail.
Ansonsten ist über das Notfalltelefon 055 225 78 55 rund um die Uhr ein Seelsorger zu erreichen.

Wir bitten euch eindringlich um das gegenseitige Gebet.

Gottes Segen, PACE E BENE

für das Pastoralteam
Robert Schätzle, Seelsorger

 

Mitteilung vom Samstag, 14.3.2020:

UPDATE: Massnahmen wg. Corona-Virus

Liebe Schwestern und Brüder

Nach den Massnahmen, die wir gestern beschliessen mussten, möchten wir euch gerne über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden halten, euch weiterhin informieren sowie auch einige entstandenen Fragen beantworten:

1. Alle Informationen könnt ihr jederzeit auf unserer Homepage nachlesen.

2. Es gibt eine Reihe von Gottesdiensten, die man im TV oder Internet mitverfolgen kann. Besonders empfehlen möchten wir den Live-Stream aus der Kathedrale St. Gallen. Ihr findet ihn unter folgendem Link.

3. Der Bischof von St. Gallen, Markus Büchel, hat in seinem Dekret vom 13.3.2020 von der Sonntagspflicht entbunden.

4. Wer seelsorgerliche Hilfe in Anspruch nehmen möchte (Gespräche, Beichte, Kommunionempfang, Krankensalbung etc.), möge sich ungeniert und jederzeit bei uns melden. Werktags und tagsüber via Sekretariat: 055 225 78 00 | Mail.
Ansonsten ist über das Notfalltelefon 055 225 78 55 rund um die Uhr ein Seelsorger zu erreichen.

5. Die umfassende Absage von Veranstaltungen, Treffen, Konzerten und sonstigen Zusammenkünften dient dem Ziel, die Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus‘ zu verlangsamen. Dies ist unbedingt notwendig, damit unser Gesundheitssystem aufrechterhalten werden kann und die empfindlichsten Glieder unserer Gemeinschaft (unsere Schwestern und Brüder!) die notwendige Versorgung erfahren können. Wir möchten in aller Deutlichkeit darauf hinweisen, dass aber auch jüngere und gesunde Menschen das Virus übertragen und so die Ansteckung beschleunigen können. Deshalb haben wir entschieden, Veranstaltungen sehr umfassend abzusagen und nur noch die notwendigen Anlässe durchzuführen.
Wir bitten euch sehr um eure Solidarität, um euer Mittragen und um das gegenseitige Gebet!

Gottes Segen und herzliche Grüsse
für das Pastoralteam
Robert Schätzle, Seelsorger

 

 

Mitteilung vom Freitag, 13.3.2020

Liebe Schwestern und Brüder

Die meisten von euch haben sicher die einschneidenden Massnahmen mitbekommen, die der Bundesrat heute (13.3.2020) zur Bekämpfung des Corona-Virus‘ erlassen hat.
Diese betreffen auch das kirchliche Leben in unserem Land, in unserem Bistum und bei uns hier in Rapperswil-Jona.
Das Pastoralteam hat sich deshalb heute Nachmittag zu einer Sondersitzung getroffen und folgende Beschlüsse gefasst:

1. Die Gottesdienstordnung für die Sonntage (inklusive Vorabend) wird bis auf weiters umgestellt. In den drei Hauptkirchen (St. Johann Rapperswil, St. Franziskus Kempraten und Maria Himmelfahrt Jona) feiern wir an jedem Sonntag die Eucharistie – allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Diese „stellvertretenden Messen“ feiern wir aber für alle Gläubigen und sind so im Gebet miteinander verbunden.
Die Gläubigen haben aber die Möglichkeit, zu allen üblichen Gottesdienstzeiten in den Kirchen und Kapellen die heilige Kommunion zu empfangen:

Samstag, 17.00 Uhr: Maria Himmelfahrt Jona
Samstag, 18.30 Uhr: St. Ursula Kempraten
Sonntag, 8.30 Uhr: St. Pankraz Bollingen
Sonntag, 9.00 Uhr: St. Martin Busskirch
Sonntag, 10.30 Uhr: St. Johann Rapperswil
Sonntag, 10.30 Uhr: St. Franziskus Kempraten
Sonntag, 10.30 Uhr: Maria Himmelfahrt Jona
am 1. Sonntag des Monats: 19.00 Uhr: St. Wendelin Wagen

Es finden zu diesen Zeiten aber keine gottesdienstlichen Feiern statt, sodass der Aufenthalt in den Kirchen nur wenige Minuten dauert. Mit einem aufliegenden Gebetsblatt kann man sich auf den würdigen Empfang der hl. Kommunion vorbereiten.

2. Die Gottesdienstordnung für die Wochentage bleibt vorderhand bestehen und der Gottesdienstbesuch für die Öffentlichkeit möglich. Dies, da der Gottesdienstbesuch sich klar im Rahmen der vom Bundesrat verfügten Zahlenobergrenze bewegen wird. Dies betrifft folgende Gottesdienste:
Dienstag, 9.30 Uhr, Maria Himmelfahrt Jona
Mittwoch, 8.00 Uhr, St. Ursula Kempraten
Mittwoch, 19.00 Uhr, St. Wendelin Wagen
Donnerstag, 19.30 Uhr, St. Martin Busskirch
Donnerstag, 17.30 Uhr, Stadtvesper St. Johann Rapperswil
Freitag, 7.30 Uhr, St. Johann Rapperswil
Freitag, 9.30 Uhr, St. Franziskus Kempraten
Freitag, 19.30 Uhr, Maria Himmelfahrt Jona

Alle anderen Gottesdienste (insbesondere die Gruppen- oder Sonder-Gottesdienste) finden in der kommenden Zeit NICHT statt.

3. Alle Anlässe (auch von Gruppen und Vereinen) in unseren Räumlichkeiten finden grundsätzlich NICHT statt. Dies betrifft auch den Probebetrieb aller Chöre und Orchester.

4. Alle weiteren Veranstaltungen sind abgesagt. Dies betrifft bereits den für heute Abend anberaumten Gottesdienst zur Eröffnung der ökumenischen Fastenwoche, das für Samstagabend in St. Ursula geplante Konzert zur Fastenzeit sowie den für Sonntag angesetzten Firm-Gottesdienst in St. Johann. Auch die Erstkommunion-Gottesdienste nach Ostern sind abgesagt.

Wir wissen, dass diese Massnahmen unser kirchliches Leben empfindlich tangieren. Wir bitten euch aber alle, dass wir mit vereinten Kräften dazu beitragen, die Ausbreitung des Virus‘ zu verzögern – zum Schutz der Schwächsten in unserer Gemeinschaft.

Bleiben wir im Gebet verbunden.

Wir halten euch auf dem Laufenden.

Gottes Segen und herzliche Grüsse
für das Pastoralteam
Robert Schätzle, Seelsorger

Ansprechpartner

Robert Schätzle

Pfarreibeauftragter St. Franziskus Kempraten
Rebhalde 3
8645 Jona

Telefon: 055 225 78 21

E-Mail: robert.schaetzle@krj.ch


Weiteres aus dem Gemeindeleben