Mit dem Körper beten

Der tanzende Jesuit Pater Saju George SJ tanzt im Auffahrts-Gottesdienst

Datum/Zeit
14.05.2015
10:30 Uhr

Veranstaltungsort
Busskirch St. Martin


Der tanzende Jesuit Pater Saju George SJ tanzt im Gottesdienst unter freiem Himmel:

Ein katholischer Christ in der Tradition der indischen Tanzkunst. In der Bewegung des Körpers Gott begegnen. Tanzend den aufrechten Gang einüben.

Bei seinen Auftritten in aller Welt bringt der Jesuit Menschen unterschiedlicher Kulturen und Glaubensrichtungen zusammen. In vielfältigen Choreografien „erzählt“ der 50-jährige Theologe biblische Themen in der Sprache des traditionsreichen südindischen Tempeltanzes „Bharatanatyam“. Er versteht diese Form des Tanzes als eine körperliche Ausdrucksform seines christlichen Glaubens, seiner indisch geprägten Spiritualität. Bereits mehrfach ist Pater Saju mit nationalen und internationalen Preisen für sein tänzerisches Können ausgezeichnet worden.

Seine Schülerinnen und Schüler in Kalkutta sind Christen, Hindus und Muslime. Die allermeisten von ihnen gehören zur Schicht der Dalits, der «Unberührbaren». Die Kinder und Jugendlichen sind dankbar, in Pater Saju Georges Zentrum Kalahrdaya („Herz der Kunst“) zur Schule gehen zu dürfen – in eine Schule fürs Leben, die ihnen Selbtsbewusstsein vermittelt und neue Chancen eröffnet. Das Projekt wird von der Jesuitenweltweit, dem Hilfswerk der Schweizer Jesuiten, unterstützt und weitgehend über Spenden finanziert.

Weitere Informationen im Internet: www.jesuiten-weltweit.ch/saju

Im Anschluss Busskirch-Fest:

Es gibt Bratwurst vom Grill, Risotto, Getränke, Kaffee und Kuchen …und viele Begegnungen bei ausgelassener Stimmung.

 

 


Weiteres aus dem Gemeindeleben

Cookie Consent mit Real Cookie Banner