Wiborada-Gebet

Wiborada-Gebet

Datum/Zeit
26.06.2023
19:15 Uhr

Veranstaltungsort
Kirche Maria Himmelfahrt


Wiborada, als Rompilgerin und erste heiliggesprochene Frau, fristete lange ein Schattendasein, obwohl sie das Kloster St. Gallen und die Stadt vor Unheil bewahrte. Sie schloss sich in eine Klause ein, gab ihr Leben Gott und den Menschen. Ihren bedeutendsten Rat gab sie wohl dem damaligen Abt Englibert: Sie kündigte ihm den Ungareneinfall an. Und so konnte die Klostergemeinschaft sich, die Bibliothek und den Kirchenschatz in Sicherheit bringen.

Es lohnt sich, dieser Heiligen auf die Spur zu kommen.

Flyer zum Runterladen: hier klicken

2021 wagten zehn Männer und Frauen, die Erfahrung dieser starken Frau zu teilen und schlossen sich für eine Woche in eine neugebaute Klause ein. Durch zwei Fenster, eines in die Kirche und eines in die Welt, erlebten sie über dem Grab von Wiborada, was es heisst, ein offenes Ohr für die Welt und für Gott zu haben. Seither gibt es jedes Jahr die Möglichkeit, sich im Mai und Juni einzuschliessen und Zeit für Gebet, Stille und Rat zu haben.

In diesem Zusammenhang entstand eine interessante Wanderausstellung mit vielen Informationen und einer neuen Wiboradastatue; neue Lieder wurden komponiert und Unterrichtseinheiten entwickelt.

Programm:

Die Anlässe finden in der Kirche Maria Himmelfahrt Jona statt.
→ Im Juni: Jeden Montag, 19.15 Uhr: Wiboradagebet
→ Mittwoch, 14. Juni, 19.30 Uhr: Frauenfiir unter dem Patronat von Wiborada

 

Ansprechpartner

Esther Rüthemann

Seelsorgerin
Friedhofstrasse 2
8645 Jona

Telefon: 055 225 78 34

E-Mail: esther.ruethemann@krj.ch


Weiteres aus dem Gemeindeleben

Cookie Consent mit Real Cookie Banner